Denkerei
Oranienplatz 2
10999 Berlin
Telefon (030) 61671001
info@denkerei-berlin.de

 

Zur Liste

Veranstaltung: Chorisches Denken? Himmel und Hölle der Gruppenarbeit

Mittwoch, 10.10.2018, 18:30 Uhr, Berlin, Denkerei, Oranienplatz 2, 10999 Berlin

Mit Mike Hentz und Bazon Brock

Was unterscheidet das Pfeifen im Walde und das Singen unter der Dusche von der disziplinierten Kooperation der Sänger im Chor? Bietet die soziale Formation größeren Schutz und Nachhaltigkeit und die individuelle Expression größere Freiheit, aber geringeren Wirkungshorizont?

Wenn Europa die hochentwickelten asiatischen Kulturen ab 1400 derart überflügeln konnte, dass europäisches Wissenschafts- und Kunstverständnis über Technologie und Marktentwicklung 600 Jahre lang weltbeherrschend wurde, scheint die Antwort eindeutig für die Individuen und gegen die Kollektive zu sprechen. Denn Wissenschaft und Kunst folgen der Autorität von Autorschaft und nicht den Urteilen von Familien, Verbänden, Vereinen, Gewerkschaften etc. Wie lässt sich dieser Widerspruch von individueller Erkenntisarbeit als größte Wirkungskraft gegenüber der Macht der Kollektive verstehen? Wird heutzutage diese Geschichte der Moderne auf den Kopf gestellt vom Erfolg asiatischer Kulturen, die nie dem Individuum Aussagenautorität zugestanden? Ist mit diesem Aufstieg der asiatischen Kollektivarbeit das Ende von Kunst und Wissenschaft im europäischen Sinne gegekommen? Wird das Prinzip Autorität durch Autorschaft ersetzt durch die Autorität des Marktes, der Entscheidergremien der Regierungen, Verbände und Firmen?

Mike Hentz präsentiert in der Denkerei seine Künstlerpraxis im Umfeld des Themas, auch als Mitglied verschiedenster Künstlerkollektive. Bazon Brock besteht auf der grundgesetzlich garantierten Freiheit der Künstler und Wissenschaftler als individuellen Aussagenurhebern, die ihre Würde gerade aus der Fähigkeit beziehen, ihre Kollegen als hochleistungsfähige Individuen zu würdigen.

Zur Person:

Mike Hentz, geb.1954 in New Jersey, Usa. Lebt in Berlin.
Musiker, DJ, visueller und polymedialer Künstler, Performancekünstler, Maler, Media consultant, Professor & Lehrer u.a. an der HfbK Hamburg, Kunstakademie Stuttgart. Unter anderem Mitbegründer der Performancegruppe minus delta t, der Künstlergruppen Frigo, Radio Bellevue, des European Media Art Lab und Van Gogh TV. Musikprojekte: Padlt Noidlt, Lux, Steve Garling, Cologne Music Connection, Mist, Microgamma, K(I)M, The Fall, Minami, Hammerparty und mehrere DJ-Projekte. Organisator verschiedener Festivals, z.B. Medusafestival in Polen und Lalafestival in Deutschland. Zahlreiche Ausstellungen in Deutschland und der Schweiz. Lehrtätigkeit an Kunstakademien in Deutschland, der Schweiz, Osteuropa und China.

minus delta t: Stein in Teheran, 1983

minus delta t: Stein in Teheran, 1983

Kabelverbindungen bei Van Gogh TV 1992

Kabelverbindungen bei Van Gogh TV 1992