Denkerei
Oranienplatz 2
10999 Berlin
Telefon (030) 61671001
info@denkerei-berlin.de

 

Zur Liste

Veranstaltung: Hans Heinz Holz: Spekulatives Denken

Dienstag, 12.03.2019, 18:30 Uhr, Berlin, Denkerei, Oranienplatz 2, 10999 Berlin

Release der DVD-Edition mit Peter Weibel, Bazon Brock, Rüdiger Schmidt-Grépály, Stefan Wilke und Gästen

Anlässlich seines 80. Geburtstages lud das Kolleg Friedrich Nietzsche der Klassik Stiftung Weimar den Philosophen Hans Heinz Holz dazu ein, im Rahmen eines Fellowships eine Vorlesung zur Metaphysik und zum Spekulativen Denken zu halten. Da Holz kankheitsbedingt nicht mehr reisen konnte, kam das Kolleg 2009 zu ihm nach Sant'Abbondio in der italienischen Schweiz. Die dort aufgezeichneten sechs Vorlesungen wurden am Kolleg Friedrich Nietzsche in Weimar, am ZKM Karlsruhe sowie in der Denkerei gezeigt. Dass sie nun als DVD-Edition des ZKM bei Absolut Medien vorliegen, wollen wir in der Denkerei feiern.

Hans Heinz Holz (1927-2011) veröffentlichte zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte und Systematik der Dialektik, zur Theorie der Kunst und zu Künstlern der Gegenwart, sowie zu Problemen der Gesellschaftswissenschaften und Politik. Er war Präsident und späterhin Ehrenpräsident der Internationalen Gesellschaft für dialektische Philosophie sowie gewähltes Mitglied der Leibniz-Sozietät und der World Academy of Letters. 1991 gründete er mit seiner Frau Silvia Markun die Fondazione Centro di Studi Filosofici. Holz gab mit Domenico Losurdo die philosophische Zeitschrift Topos – Internationale Beiträge zur dialektischen Theorie heraus. Er war einer der Herausgeber der Marxistischen Blätter.

Ablauf:

Stefan Wilke: Erinnerungen an die Dreharbeiten am Lago Maggiore

Peter Weibel & Bazon Brock: Was ist Metaphysik im elektronischen Zeitalter? Heidegger im Transzendental-Tutu

Rüdiger Schmidt-Grépály: Erinnerungen an den philosophischen Lehrer

Zur DVD-Edition:

HANS HEINZ HOLZ: SPEKULATIVES DENKEN
Vorlesungen zur Geschichte der Philosophie von Parmenides bis Marx

Regie: Stefan Wilke | Herausgeber: ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe Peter Weibel

Einen philosophischen Gang der Reflexion von Parmenides bis Karl Marx bilden die hier dokumentierten letzten großen Vorlesungen von Hans Heinz Holz (1927–2011). Er hielt sie 2009 als Fellow des Weimarer Kollegs Friedrich Nietzsche an seinem Wohnort Sant’Abbondio in der Schweiz.
»Wir leben in Einzelheiten des alltäglichen Lebens. Wir müssen uns mit ihnen auseinandersetzen, wir müssen mit ihnen fertig werden um uns im Leben zurechtzufinden und zu behaupten. Die Erforschung des Einzelnen ist der Anfang alles Wissens. Das Wissen des Ganzen, der universelle Geist, der philosophische Geist […] ist eine zweite Stufe unserer geistigen Entwicklung, unseres geistigen Tuns.« (Hans Heinz Holz)

https://absolutmedien.de/film/8028/HANS+HEINZ+HOLZ%3A+SPEKULATIVES+DENKEN

Hans Heinz Holz

Hans Heinz Holz | © Stefan Wilke. Filmstill aus der Vorlesung "Spekulatives Denken - sein Grund und seine Systematik". Sant'Abbondio/Weimar, 2009.

HANS HEINZ HOLZ: SPEKULATIVES DENKEN (DVD-Edition)

HANS HEINZ HOLZ: SPEKULATIVES DENKEN (DVD-Edition) | Vorlesungen zur Geschichte der Philosophie von Parmenides bis Marx. Regie: Stefan Wilke. Herausgeber: ZKM. Absolut Medien, 2019.

Stefan Wilke

Stefan Wilke | © Stefan Wilke